Delegationen

Um den Dialog zwischen den beiden Ländern Deutschland und Afghanistan zu fördern, organisiert die DAGeV Delegationsreisen und Treffen zwischen wirtschaftlichen und politischen Vertretern beider Nationen.

Zur europäischen Leitmesse‚E-world energy & water 2017‘ fand zeitgleich das 1. Deutsch-Afghanische WirtschaftsForum statt. Schon im Vorfeld des Wirtschaftsforums koordinierte die DAGeV Gesprächstermine zwischen der hochrangig besetzten Wirtschaftsdelegation aus Afghanistan und Entscheidern aus der deutschen Energiewirtschaft. Die afghanische Delegation wurde mit einem Sonderempfang auf der ‚E-world‘ begrüßt, bevor man sich auf einem gemeinsamen Messerundgang begab. Auch der DAGeV begleitete die Vertreter aus Afghanistan bei ihrem Messebesuch.

Beim 1. WirtschaftsForum trafen Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik beider Länder zusammen. Und wenn man schon mal im Herzen des Ruhrgebiets ist, organisierte die DAGeV auch gleich noch einen Delegationsbesuch im Essener Rathaus, wo u. a. der amtierende Oberbürgermeister der Stadt Essen, Thomas Kufen, die Gäste aus Afghanistan begrüßte.

Anfang Mai 2017 führte der Weg nach München. Hier fand die ‚transport logistic‘ statt. Die Leitmesse ist das Drehkreuz der globalen Logistikbranche – und Afghanistan mit seiner zentralen Lage ein Transitland. Die Erfolgszahlen der‚transport logistic 2017‘ sprechen für sich: 2.162 Aussteller aus 62 Ländern, 60.726 Besucher aus 123 Ländern, mehr als 115.000 m² Ausstellungsfläche in neun Hallen und angrenzendem Freigeländesowie ein hochwertiges Konferenzprogramm mit rund 200 Experten.

Zusammen mit einer Delegation afghanischer Vertreter aus Wirtschaft und Politik besuchte auch der DAGeV die ‚transport logistic 2017‘. Der Besuch in München war eng getaktet, denn neben dem Messerundgang mit vielen Entscheidern aus der Logistikbranche wurde auch hier viele Gespräche bereits im Vorfeld vereinbart und von der Deutsch-Afghanischen Gesellschaft koordiniert.

Das 1. Deutsch-Afghanische WirtschaftsForum im Februar 2017 war gleichzeitig der Auftakt für die von der DAGeV organisierten Delegationsreisen zum Austausch zwischen den beiden Ländern. Weitere werden folgen – in Deutschland, in Afghanistan sowie auf der Arabischen Halbinsel und in Zentralasien.

Die afghanische Arbeitsministerin Dr. Nasrin Oryakhil besuchte auf Anregung der DAGeV die FOM Hochschule für Ökonomie und Management.

Bei ihrem ersten Besuch in Essen traf sich die afghanische Wirtschaftsdelegation auch mit Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt.

Das Congress Center Essen, wo das WirtschaftsForum tagte, war Ausgangspunkt für verschiedene weitere Delegationsbesuche.

Treffen mit einer afghanischen Regierungsdelegation in München.